Acousticpearls nach Neupositionierung bestens aufgestellt

Eingetragen bei: Projekte | 0

Das Bremer Unternehmen Acousticpearls ist im Jahre 2006 mit einer genialen Idee an den Start gegangen – der Entwicklung designorientierter Akustikmodule. Dass nun – mehr als 10 Jahre nach dem Start – eine Neupositionierung der Unternehmensmarke erforderlich wurde, hatte einen guten Grund: ihren durchschlagenden Erfolg.

Denn die Nachfrage nach dieser Innovation war so hoch, dass schon bald nach Markteinführung die ästhetisch hochwertigen Wand- und Deckenelemente in den Büros und Tagungsräume von immer mehr Unternehmen, Behörden, Banken und Versicherungen zum Einsatz kamen. Dieser Erfolg nun fand viele Nachahmer, die nun ebenfalls mit designorientierten Akustikmodulen auf den Markt zu traten. Die Folge: Der Wettbewerb in diesem Segment nahm ständig zu, das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens drohte immer weiter an Kraft und Trennschärfe zu verlieren. Das war der Grund, warum sich das Unternehmen im Jahre 2018 dazu entschied, die Marke Acousticpearls einer Neupositionierung zu unterziehen.

Nach umfangreichen Markt-Recherchen und internen Workshops mit den Vertriebsverantwortlichen wurde immer deutlicher, dass das hochwertige Design die Akustik-Kompetenz von Acousticpearls überstrahlte. Tatsächlich verstehen sich die Außendienst-Mitarbeiter als Akustik-Berater, denen es in erster Linie darum geht, die Akustik von Räumen zu optimieren. Bevor das erste Paneel an der Wand hängt, untersuchen die Akustikberater von Acousticpearls die Schallsituation in Hinblick auf Grundfläche, Raumgeometrie, Oberflächen, Schallquellen etc. Auf dieser Grundlage entwickeln sie ein raumakustisches Gesamtkonzept und ermitteln die erforderliche Anzahl und Größe der Paneele sowie deren Platzierung im Raum. Erst ganz zum Schluss erfolgt die Farbberatung.

Für die neu aufzusetzende Kommunikation ging es also darum, die umfangreiche akustische Expertise im Rahmen der Neupositionierung stärker in den Fokus zu rücken, ohne die hohe Reputation, die das Unternehmen in Sachen Design genießt, aus den Augen zu verlieren. So schälte sich die Neupositionierung heraus, die in dem neuen Slogan ihren komprimierten Ausdruck fand: „Design follows acoustics“. Die Texte arbeiten zudem mit Wortspielen auf der Grundlage akustischer Begrifflichkeiten. Um nur einige Headlines als Textbeispiele zu nennen: „Mit dem Her(t)z für Büro-Nutzer“, „Warum wir das beste Echo bekommen“, „Leistungen mit optimaler Resonanz“ oder „Wir funken auf Ihrer Frequenz“.

Fazit: Acousticpearls hat durch diese Neupositionierung wieder ein trennscharfes Alleinstellungsmerkmal erhalten.

 

Meine Leistungen: Neupositionierung

Workshop, Wettbewerbsanalyse, Neupositonierung, Sloganentwicklung, Argumentationshierarchie, Struktur und Text Image- und Leistungsbroschüre