Von deutscher Ingenieurskunst

Von deutscher Ingenieurskunst

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Wer aufgrund des VW-Skandals das Image der deutschen Ingenieurskunst angeschlagen sieht, liegt eindeutig falsch. Das Kunststück, die Schadstoffemissionen gerade in Prüfsituationen punktgenau zu drosseln, zeugt von wahrer Meisterschaft und hat sicherlich weltweit für anerkennendes Raunen gesorgt. Kurz: Das Ingenieurspotenzial von VW ist top, nur das Entwicklungsziel war nicht wirklich ok.

Beim Ingenieurbüro Stockel hingegen ist auch das Entwicklungsziel der Tätigkeit vollkommen in Ordnung: Seit nahezu 20 Jahren bietet das Unternehmen Herstellern und Betreibern von Sondermaschinen ebenso rechtssichere wie pragmatische Lösungen rund um CE-Kennzeichnung und Technischer Dokumentation. Nun hat es seine Portfolio um Leistungen wie Lärmmessungen, maschinenzentrierte Arbeitssicherheit sowie Beratung in punkto Umbau von Bestandsanlagen erweitert. Ein Rundum-Service-Paket entlang dem gesamten Lebenszyklus von Sondermaschinen.

Im Zuge dieser Neustrukturierung erhielt auch die Unternehmens-Website einen Relaunch. Doch ehe es soweit war, habe ich zunächst eine Kundenbefragung und eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt, um auf dieser Basis ein Konzept zur Markenkommunikation zu entwickeln. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die Kundenbefragung ergab, dass das Unternehmen Stockel mit seinen zurzeit 13 Mitarbeitern in punkto Fachkompetenz, Serviceorientierung und Persönlichkeit erstklassig ist.
  • Die Wettbewerbsanalyse zeigte eine breite Vielfalt an Anbietern mit den unterschiedlichsten Portfolios, allerdings in der Regel ohne klare Positionierung, ohne zeitgemäßes Erscheinungsbild und ohne eine emotionale Komponente in der Zielgruppenansprache.
  • Das Wichtigste aber: Das neue Angebotsspektrum von Stockel ist bisher ohne Beispiel. Ein Alleinstellungsmerkmal, das nicht hoch genug eingeschätzt werden kann!

Auf dieser Grundlage konnte dann ein Unternehmensauftritt mit einer klaren Positionierung (Slogan: „Sondermaschine. Sicherheit. Service.“) und einem frischen Erscheinungsbild gestaltet werden, das sich deutlich vom Wettbewerb abhebt.

Seit dem 6. November 2015 ist neue Website unter www.stockel.de erreichbar.